BottomsUp

  Beschäftigte der RWTH machen eine Bewegte Pause im Büro Urheberrecht: HSZ  

Dieser Projektbaustein fokussiert sich auf den zunehmend durch das Sitzen gekennzeichneten Arbeitsalltag von Berufstätigen. Dieser sitzende Lebensstil kann jedoch gesundheitliche Folgen nach sich ziehen. Lange Sitzphasen sollten vermieden und durch regelmäßige Bewegungspausen unterbrochen werden. Umgekehrt ist jede Bewegung, jede Unterbrechung des Sitzens mit gesundheitlichem Nutzen verbunden (vgl. Rütten & Pfeifer, 2016).

Ziel von BottomsUp ist zunächst eine Bewusstmachung des „Sitzens“ im Arbeitsalltag und eine Sensibilisierung für die Problematik langer Sitzzeiten. In einem zweiten Schritt sollen konkrete Handlungsanreize und Handlungsalternativen zur Bewegung am Arbeitsplatz aufgezeigt und angeboten werden.

Bewegungstipps für den Berufsalltag

Anti-Sitz-Workshop