Mathematisches Kolloquium (Didaktik)

Dienstag, 20.04.2021, 18.00 Uhr

Mit Visualisierungen Mathematik verstehen(d) lernen

Prof. Dr. Lars Holzäpfel, Pädagogische Hochschule Freiburg
Jun.-Prof. Dr. Anika Dreher, Pädagogische Hochschule Freiburg

Zeit: 18:00 Uhr

Ort: wird noch bekannt gegebenen

In einer Zeit, in der die Bilderflut im Kontext von Lehren und Lernen stetig zunimmt, muss die Frage, wie gewinnbringend Bilder für den Lernprozess wirklich sind, immer wieder neu gestellt werden. Auch im Mathematikunterricht kommen visuelle Darstellungen vor – nicht zuletzt deshalb, weil ein bedeutender Teil der Mathematik visuell repräsentiert wird, wie sich z.B. in der Darstellung einer Funktion, in Diagrammen oder auch in der Geometrie zeigt. Aber nicht nur als Lerngegenstand, sondern auch als Lernhilfe für ein verständnisvolles Mathematiklernen haben Visualisierungen im Mathematikunterricht eine wichtige Funktion. So können Bilder genutzt werden, um mathematische Konzepte, Begriffe oder Verfahren zu erklären bzw. zugänglich zu machen. Im Workshop werden diese verschiedenen Funktionen von Visualisierungen thematisiert und es wird ein Blick auf die kritischen Stellen bei der Gestaltung und Auswahl von Visualisierungen für den Lernprozess geworfen. Hierzu werden Forschungsergebnisse aus verschiedenen Teilprojekten eines Promotionskollegs zum Lernen mit Visualisierungen vorgestellt und diskutiert („VisDeM“ – Visualisierungen im Deutsch- und Mathematikunterricht).